Roboterschweißen

Wir können Roboterschweißen mit dem bewährten CO2-Schweißverfahren und typisch an Werkstücken aus Stahl durchführen. Roboterschweißen ist eine gute Möglichkeit, um den Schweißprozesses zu automatisieren.

Das Roboterschweißen ist viel effizienter als das manuelle Schweißen, und es wird eine hohe Einheitlichkeit und ein sehr großer Output erzielt. Mit dem Roboterschweißen können wir somit bei Qualität, Preis und Geschwindigkeit sehr konkurrenzfähig sein – selbst bei kleinen Serien.

Die Schweißvorrichtung wird für jedes Werkstück hergestellt, und es kann kostengünstig erfolgen, da wir die meisten Fertigungsprozesse im Hause haben. Das bedeutet, dass wir mit der robotergestützten Produktion schnell beginnen können.

Kontaktieren Sie uns, um mehr über Roboterschweißen zu erfahren.

Erkundigen Sie sich auch nach den Möglichkeiten des Schweißens von StahlEdelstahl und Aluminium.

Zelle 1

ABB IRB 1400  
Reichweite: 1,44 m
Belastbarkeit: 5 kg
Positioniergenauigkeit: ± 0,05 mm
   
ABB IRBP 250R Manipulator  
Maximale Werkstücklänge: 1,40 m
Maximaler Werkstückdurchmesser Ø: 85 cm
Traglast: 250 kg
Positioniergenauigkeit: ± 0,1 mm
Höchstgeschwindigkeit: 30 U/min
Schweißen von stahl

Zelle 2

ABB IRB 2600  
Reichweite: 1,65 m
Belastbarkeit: 12 kg
Positioniergenauigkeit: ± 0,04 mm
   
ABB IRBP 250R Manipulator  
Maximale Werkstücklänge: 3,8 m
Maximaler Werkstückdurchmesser Ø: 110 cm
Maximale Werkstückhöhe: 55 cm
Traglast: 600 kg
Positioniergenauigkeit: ± 0,5 mm
Höchstgeschwindigkeit: 25 U/min
Schweissroboter

MIG (Metall-Inertgasschweißen) oder MAG (Metall-Aktivgasschweißen) zählen zu den gängigsten Schweißverfahren. Dies liegt an der Effizienz und Produktivität und der einfachen mechanischen Umsetzbarkeit der Methoden. Oft wird das Verfahren auch CO2-Schweißen genannt.

Beim MIG/MAG-Schweißen wir ein Schutzgas verwendet, das entweder inert oder aktiv ist. Beim Inertgas gibt es keine Reaktion des Gases mit dem Schweißbad oder dem geschmolzenen Metall der Elektrode. Für das aktive Gas besteht eine größere Möglichkeit der Optimierung sowohl des Prozesses als auch des Schweißergebnisses.

Beim MIG/MAG-Schweißen bilden sich, wie bei jedem anderen Schweißverfahren auch, Rauch und Gase, die für den Schweißer gefährlich sind. Deshalb konzentrieren wir uns immer darauf, dass die Sicherheitsanforderungen erfüllt werden.

Kontaktiert werden

Wir kontaktieren Sie, wenn Sie Zeit haben.

Schreiben Sie hier Ihre Angaben.

Sie können uns auch telefonisch kontaktieren
unter der Rufnummer +45 98 28 16 77